Zertifiziertes Zweithaarstudio

 

Als Anbieter von hochwertigen Zweithaarfrisuren wurde unser Zweithaarstudio in Elsterwerda als Präqualifizierungsstelle vom GKV Spitzenverband  zertifiziert.

 

Das Präqualifizierungsverfahren ist das Zulassungsverfahren, um als Leistungserbringer den Nachweis zu erbringen, dass man die Voraussetzungen für eine ausreichende, zweckmäßige und funktionsgerechte Herstellung, Abgabe und Anpassung von Hilfsmitteln  in diesem Fall von Perücken und Haarersatz erfüllt.

Der Haarverlust stellt für diese Menschen eine enorme psychische Belastung dar. Wir möchten, dass die Betroffenen mit ihrer neuen Zweitfrisur wieder mehr Selbstwertgefühl und Lebensqualität bekommen.  Das erfordert vor allem Fingerspitzengefühl, kompetente Beratung und fachliches Wissen.

 

Die Beratung und Anprobe erfolgt diskret und vertraulich im Zweithaarstudio  in entspannter Atmosphäre. Gemeinsam mit der Haarspezialistin kann der Kunde/In  einen nach seinen Wünschen typgerechten Haarersatz auswählen. Die Frisurenmodelle sind modisch, leicht und luftdurchlässig und von eigenem Haar kaum zu unterscheiden.  Wir geben auch  Pflegetipps  und kümmern uns um Änderungswünsche oder eventuelle Aufarbeitung des Zweithaars. Außerdem verfügt unser Zweithaarstudio über eine große Auswahl an Zusatzprodukten wie Pflegeprodukten, Turbane und Tücher. Hausbesuche gehören ebenfalls zu unserem Service.

 

 

Um die Abrechnung mit der Krankenkasse muss sich der Kunde/die Kundin  nicht kümmern. Bei Haarausfall, aus hormonellen, medikamentösen oder anderen Gründen, übernimmt die Krankenkasse ganz oder teilweise die Kosten für einen Haarersatz. Um die Kosten der Zweitfrisur abrechnen zu können, benötigt der Patient/In eine ärztliche Verordnung über die Notwendigkeit einer Perücke.

 

Die Anforderungen, die die Zulassungsstelle der Krankenkassenärztlichen Vereinigung an den Leistungserbringer stellt, wurden erfüllt. Somit sind wir  als Zweithaarstudio für alle Krankenkassen zugelassen.

 

Wer Fragen hat oder Hilfe braucht, kann sich vertrauensvoll  an unsere Zweithaarspezialistinnen Grit Brünner und Grit Metzler-Kunitz wenden.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0